Wie funktioniert das Sensor-system

Sensorsystem StrongAge

«Was bieten StrongAge Sensoren»

Mit Bewegungssonsoren selbständig - sicher - geschützt 

Sicher beschützt zuhause dank dem diskreten Sensor-System StrongAge. Das System erkennt schwerwiegende gesundheitliche Probleme häufig, bevor der Betroffene dies realisiert. Das System erkennt Notfälle auch ohne dass ein Alarm ausgelöst wird. Es ist also dem Alarmknopf deutlich überlegen und schützt alleinlebende Senioren und Seniorinnen effektiv.

StrongAge Ambassadoren gesucht - mehr Infos dazu finden Sie hier

In Zusammenarbeit mit

  • EPFL Innovation Park Lausanne

«Machen Sie sich Sorgen um Ihre Angehörigen und haben Sie wenig Zeit?»

«Über eine App können Sie sich mit Einverständnis Ihrer Angehörigen online über den Gesundheits-Zustand informieren und werden bei Problemen und Notfällen direkt benachrichtigt».

 

Sie haben weniger Sorgen und fühlen sich sicher.

Sensorsystem_StrongAge.png

Ziele von StrongAge

  • Benutzung von moderner Technologie um Sicherheit und Pflegeaufwand zu verringern, um die Sicherheit zu erhöhen und gesundheitliche Probleme rechtzeitig zu erkennen.
     

  • Im Speziellen sind das intelligente Systeme mit Bewegungssensoren, Interventionen zur Stärkung der Muskelkraft und die Entwicklung von effizienten Methoden zum erfolgreichen Gehirntraining.

«Ich nehme mein Leben selber in die Hand.

Das Sensorsystem StrongAge sagt mir, wie es um meine Gesundheit steht, damit ich falls nötig rechtzeitig reagieren kann.»

 

Kognitive Aktivität

Gedächtnistraining

StrongAge fördert die Erforschung und Anwendung von Technologien, welche zur Erhaltung der Hirnfunktion beitragen.

image005.png
 

Muskelfunktion

StrongAge fördert die Erforschung und Anwendung von Technologien zum Erhalt der Muskelkraft und damit der Selbständigkeit.

Muskel-Schwund: Der unterschätzte Risikofaktor.

Für den Verlust der Selbständigkeit im Alter

Die Muskeln stärken - gemeinsam im Training oder bequem vor dem Fernseher: Elektrische Muskelstimulation als mögliche Lösung wenn Gelenkschmerzen ein aktives Training schwierig machen.

Werde ich damit unselbständig?

Nein, Sie selber entscheiden, wann bei gesundheitlichen Risikosituationen und bei Notfällen welche Person oder Organisation informiert wird. Das System wird also Ihren speziellen Bedürfnissen und Wünschen angepasst.


Werde ich gefilmt oder abgehört?

Nein, die Sensoren melden lediglich Bewegungssignale. Diese werden über das Internet in einen zentralen Computer übertragen und dort analysiert.

Sind meine Daten geschützt?
Ja, Ihre Daten werden nach Ankunft mittels modernster Computer-Technologien anonymisiert und verschlüsselt und sind somit von aussen nicht zugänglich.

Wollen Sie sich

sicher fühlen?

Sind Sie an unserem System interessiert?

 

Rufen Sie unter der Nummer

+41 79 209 11 82 an

StrongAge.jpg

Fördert Massnahmen und Technologien, welche der Erhaltung der Selbständigkeit im Alter dienen.

Verein StrongAge

c/o Prof. Dr. med. Hugo Saner

Kohliweidstrasse 12
CH- 4656 Starrkirch                  

E-Mail: hugo-saner@bluewin.ch

Tel. +41 79 209 11 82

  • News az Solothurner Zeitung